Forschung, Entwicklung und Innovation

Bei Aurubis sind Forschung, Entwicklung und Innovation vor allem darauf ausgerichtet, nachhaltige Lösungen für unsere innerbetrieblichen Prozesse zu entwickeln und dadurch unsere Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Auch im Produktgeschäft wird, oft in Zusammenarbeit mit Kunden, an Weiterentwicklungen gearbeitet.

Ein wesentlicher Schwerpunkt der Aktivitäten liegt im metallerzeugenden Bereich. Wir benötigen nachhaltige Prozesse und exzellente Multi-Metallgewinnungsraten, um die Wirtschaftlichkeit von Verfahren sicherzustellen.

Bei Aurubis arbeiten 56 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Forschung und Entwicklung, vor allem in enger Zusammenarbeit mit den Bereichen Produktion, Produktionsplanung und Supply Chain Management.

Grundsätzlich haben wir im Geschäftsjahr an folgenden Themen gearbeitet:

  • Ein Arbeitsfeld lag in der Modellierung von Prozessabläufen. Entscheidende Verbesserungen haben wir im Bereich der Materialflussoptimierung erreicht, wo mit komplexen mathematischen Verfahren wichtige Grundlagen für schnellere und bessere Entscheidungen im Supply-Chain-Bereich gelegt wurden.
  • Des Weiteren haben wir uns weiterhin dem Thema Digitalisierung/Industrie 4.0 gewidmet, um zukünftige Handlungsschwerpunkte für Aurubis zu identifizieren.
  • Die zunehmende Komplexität der Rohstoffe, verbunden mit der Forderung nach steigendem und schnellerem Metallmehrausbringen, erfordert eine kontinuierliche Optimierung der metallurgischen Prozesse. Hier konnten wir Arbeiten zu Prozessverbesserungen und -neuentwicklungen weiter vorantreiben.
  • Ein verbessertes Multi-Metallmehrausbringen und zukünftige verschärfte Umweltbestimmungen erfordern Entwicklungsarbeiten für nachhaltige Verfahren im Bereich primärmetallurgischer Schlacken. Hieran wurde ebenfalls intensiv gearbeitet.
  • Im Produktbereich Flat Rolled Products stand weiterhin die Weiterentwicklung unserer bleifreien Zerspanungslegierungs-Familie „BlueBrass“ im Fokus. In Zusammenarbeit mit Kunden gelang eine Performance-Steigerung, besonders hinsichtlich der Zerspanungseigenschaften. Weitere Themen waren eine gute Umformbarkeit und Relaxationsbeständigkeit. Die bei BlueBrass erzielten Fortschritte wurden auch auf Produkte aus dem Bandbereich übertragen.
  • Im Anwendungsbereich der Elektromobilität haben wir neue Produkte entwickelt. Für den Connector-Bereich ist die erfolgreiche Implementierung von hochleitfähigen und relaxationsbeständigen Werkstoffen zu nennen.
  • Darüber hinaus wurde für die Leistungselektronik ein neues Kupferbandprodukt entwickelt.
  • Im Projekt „Alloyed Wire“ sind uns weitere Optimierungen hinsichtlich Qualitäts- und Eigenschaftsperformance gelungen.
  • Ebenso wurde die Langzeit-Performance von verzinnten Steckverbindern für die Automobilindustrie verbessert.

F&E-Aufwendungen

Grafik: F&E-Aufwendungen

Im Geschäftsjahr 2015/16 betrugen die F&E-Aufwendungen im Aurubis-Konzern 13 Mio. €, verglichen mit 11 Mio. € im Berichtsjahr 2014/15.