Zusätzliche Angaben zu Finanzinstrumenten

T 099
 
    2015/2016 2014/2015
                           
      Wertansatz Bilanz nach IAS 39       Wertansatz Bilanz nach IAS 39    
                           
Buchwerte, Wertansätze und beizulegende Zeitwerte
nach Bewertungskategorien
in T€
Bewertungs-
kategorie
nach IAS 39
Buchwert
30.09.2016
Fortgeführte
Anschaffungs-
kosten
Fair Value
erfolgsneutral
Fair Value
erfolgswirksam
Wertansatz
Bilanz nach
IAS 17
Fair Value 30.09.2016 Buchwert
30.09.2015
Fortgeführte
Anschaffungs-
kosten
Fair Value
erfolgsneutral
Fair Value
erfolgswirksam
Wertansatz
Bilanz nach
 IAS 17
Fair Value
30.09.2015
                           
Aktiva                          
Anteile an verbundenen Unternehmen AfS 1.418 1.418 0 0 0 n/a 1.418 1.418 0 0 0 n/a
Beteiligungen AfS 637 637 0 0 0 n/a 744 744 0 0 0 n/a
Wertpapiere des Anlagevermögens AfS 21.311 0 21.311 0 0 21.311 24.318 0 24.318 0 0 24.318
Übrige Finanzanlagen                          
Sonstige Ausleihungen LaR 48 48 0 0 0 48 92 92 0 0 0 92
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen LaR 242.106 242.106 0 0 0 242.106 306.905 306.905 0 0 0 306.905
Sonstige Forderungen und finanzielle Vermögenswerte                          
Forderungen gegen nahestehende Unternehmen und Personen LaR 14.575 14.575 0 0 0 14.575 12.057 12.057 0 0 0 12.057
Übrige finanzielle Vermögenswerte LaR 51.147 51.147 0 0 0 51.147 78.926 78.926 0 0 0 78.926
Derivative finanzielle Vermögenswerte                          
Derivate ohne Hedge-Beziehung FAHfT 30.356 0 0 30.356 0 30.356 61.629 0 0 61.629 0 61.629
Derivate mit Hedge-Beziehung (Hedge Accounting) n/a 2.488 0 2.488 0 0 2.488 513 0 513 0 0 513
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente LaR 471.874 471.874 0 0 0 471.874 452.971 452.971 0 0 0 452.971
 
Passiva                          
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten FLAC 477.434 477.434 0 0 0 493.376 487.187 487.187 0 0 0 501.927
Verbindlichkeiten aus Finanzierungsleasing n/a 17.809 0 0 0 17.809 17.809 18.912 0 0 0 18.912 18.912
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen FLAC 797.710 797.710 0 0 0 797.710 761.409 761.409 0 0 0 761.409
Verbindlichkeiten gegenüber nahestehenden Unternehmen und Personen FLAC 2.157 2.157 0 0 0 2.157 5.613 5.613 0 0 0 5.613
Sonstige originäre finanzielle Verbindlichkeiten FLAC 83.693 83.693 0 0 0 83.693 69.301 69.301 0 0 0 69.301
Derivative finanzielle Verbindlichkeiten                          
Derivate ohne Hedge-Beziehung FLHfT 35.232 0 0 35.232 0 35.232 108.835 0 0 108.835 0 108.835
Derivate mit Hedge-Beziehung (Hedge Accounting) n/a 7.461 0 7.461 0 0 7.461 30.889 0 30.889 0 0 30.889
Davon aggregiert nach Bewertungskategorien gemäß IAS 39:                          
Kredite und Forderungen (LaR)   779.750 779.750 0 0 0 779.750 850.951 850.951 0 0 0 850.951
Zur Veräußerung verfügbar (AfS)   23.366 2.055 21.311 0 0 21.311 26.480 2.162 24.318 0 0 24.318
Zu Handelszwecken gehaltene finanzielle Vermögenswerte (FAHfT)   30.356 0 0 30.356 0 30.356 61.629 0 0 61.629 0 61.629
Zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertete finanzielle
Verbindlichkeiten (FLAC)
  1.360.994 1.360.994 0 0 0 1.376.936 1.323.510 1.323.510 0 0 0 1.338.250
Zu Handelszwecken gehaltene
finanzielle Verbindlichkeiten (FLHfT)
  35.232 0 0 35.232 0 35.232 108.835 0 0 108.835 0 108.835

Bei zum beizulegenden Zeitwert zu bilanzierenden Finanzinstrumenten wird der Marktwert grundsätzlich anhand von Börsenkursen ermittelt. Sofern keine Börsenkurse vorliegen, erfolgt eine Bewertung unter Anwendung der marktüblichen Verfahren (Bewertungsmethoden) unter Zugrundelegung instrumentspezifischer Marktparameter und Zinssätze, die von anerkannten Quellen bezogen werden.

Wenn beobachtbare Eingangsparameter nicht oder nicht vollständig verfügbar sind, wird der beizulegende Zeitwert auf Basis angemessener Bewertungsmethoden ermittelt. Dies betrifft im Aurubis-Konzern insbesondere die Extrapolation von Marktdaten für Strom und Kohle unter Berücksichtigung von Marktinformationen über Preisbildung und Liquiditätsüberlegungen. Falls keine ausreichenden Marktinformationen verfügbar sind, wird die beste Schätzung des Managements für einen bestimmten Eingangsparameter verwendet, um den Wert zu bestimmen. Wenn auf dem Markt beobachtbare Eingangsparameter nicht oder nicht vollständig zur Verfügung stehen, wird die Bewertung somit wesentlich von der Verwendung von Schätzungen und Annahmen beeinflusst.

Aufgrund der überwiegend kurzen Laufzeiten der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente, der Forderungen und Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen, der weiteren Forderungen der Kategorie „Loans and Receivables“, der Verbindlichkeiten gegenüber nahestehenden Unternehmen und Personen sowie der sonstigen originären finanziellen Verbindlichkeiten wird angenommen, dass die beizulegenden Zeitwerte den Buchwerten entsprechen.

Für Anteile an Personengesellschaften und nicht börsennotierten Kapitalgesellschaften ist angenommen worden, dass der Buchwert dem Marktwert entspricht. Eine verlässliche Ermittlung eines Marktwerts wäre nur im Rahmen von konkreten Verkaufsverhandlungen möglich.

Gemäß IFRS 13 zeigen die folgenden Tabellen die Bewertungsmethoden für den beizulegenden Zeitwert nach Level 1, Level 2 und Level 3 sowie die wesentlichen nicht beobachtbaren Parameter, die zur Bewertung verwendet worden sind.

Die einzelnen Level wurden dabei gemäß IFRS 13 wie folgt definiert:

  • Level 1: quotierte (nicht angepasste) Preise auf aktiven Märkten für identische Vermögenswerte oder Verbindlichkeiten.
  • Level 2: Verfahren, bei denen sämtliche Inputparameter, die sich wesentlich auf den erfassten beizulegenden Zeitwert auswirken, entweder direkt oder indirekt am Markt beobachtbar sind.
  • Level 3: Verfahren, die Inputparameter verwenden, die sich wesentlich auf den erfassten beizulegenden Zeitwert auswirken und nicht auf beobachtbaren Marktdaten basieren.

Zum beizulegenden Zeitwert bewertete Finanzinstrumente aus
Level 1

T 100
 
Art Bewertungsmethode
Wertpapiere des Anlagevermögens Börsenkurse

Zum beizulegenden Zeitwert bewertete Finanzinstrumente aus
Level 2

T 101
 
Art Bewertungsmethode und verwendete Inputparameter
   
Devisentermingeschäfte Par-Methode unter Berücksichtigung von aktiv gehandelten Forward-Rates sowie der aktuell geltenden Zinsen zur Diskontierung auf den Stichtag
Devisenoptionen Black-Scholes-Modell. Ermittlung auf Basis der Devisenkurse zum Bilanzstichtag unter Berücksichtigung erwarteter Volatilität des jeweiligen Devisenkurses während der Optionslaufzeit sowie marktüblicher Zinsen
Zinsswaps Discounted Cashflow-Methode. Diese addiert den Barwert der zukünftig erwarteten Zahlungsströme und diskontiert diese unter Berücksichtigung eines marktgerechten Zinssatzes
Metalltermingeschäfte Discounted Cashflow-Methode unter Berücksichtigung aktiv gehandelter Metallterminkurse und marktgerechter Zinssätze zur Diskontierung auf den Stichtag
Sonstige Geschäfte Discounted Cashflow-Methode. Abzinsung der erwarteten zukünftigen Zahlungsströme über die Restlaufzeit der Kontrakte auf Basis aktueller Marktzinsen

Nicht zum beizulegenden Zeitwert bewertete Finanzinstrumente aus
Level 2

T 102
   
Art Bewertungsmethode und verwendete Inputparameter
   
Finanzverbindlichkeiten Discounted Cashflow-Methode. Abzinsung der erwarteten künftigen Zahlungsströme mit aktuell geltenden Zinsen für Finanzverbindlichkeiten, die vergleichbare Konditionen und Restlaufzeiten haben

Zum beizulegenden Zeitwert bewertete Finanzinstrumente aus
Level 3

T 103
       
Art Bewertungsmethode Wesentliche, nicht beobachtbare Bewertungsparameter Interdependenz zwischen wesentlichen, nicht beobachtbaren Bewertungsparametern und beizulegendem Zeitwert
       
Energieversorgungs-
vertrag
Discounted Cashflow-Methode Extrapolation von Marktdaten für Strom und Kohle Der beizulegende Zeitwert wäre höher (niedriger), wenn:
 – der Preis für Strom stärker (schwächer) ansteigen würde als erwartet
 – der Preis für Kohle schwächer (stärker) ansteigen würde als erwartet

Sofern die zur Bewertung herangezogenen Parameter in verschiedene Level der Bewertungshierarchie fallen, erfolgt die Einordnung der Bewertung zum beizulegenden Zeitwert in ihrer Gesamtheit im tiefsten Level, dem ein Inputparameter zuzuordnen ist, der sich signifikant auf den beizulegenden Zeitwert in seiner Gesamtheit auswirkt.

Soweit Umgliederungen in andere Level der Bewertungshierarchie erfolgen, werden diese vom Aurubis-Konzern zu Beginn des betreffenden Geschäftsjahres ausgewiesen.

Die folgende Übersicht stellt für die zum beizulegenden Zeitwert bilanzierten und im Anhang angegebenen Finanzinstrumente dar, auf welchen wesentlichen Parametern die Bewertung basiert.

Hierarchische Einstufung der beizulegenden Zeitwerte von Finanzinstrumenten gemäß IFRS 7 zum 30.09.2016

T 104
         
Aggregiert nach Klassen
in T€
Beizulegender
Zeitwert
30.09.2016
Level 1 Level 2 Level 3
         
Wertpapiere des Anlagevermögens 21.311 21.311 0 0
 
Derivative finanzielle Vermögenswerte        
Derivate ohne Hedge-Beziehung 30.356 0 30.356 0
Derivate mit Hedge-Beziehung 2.489 0 2.489 0
 
Vermögenswerte 54.156 21.311 32.845 0
 
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 493.376 0 493.376 0
 
Derivative finanzielle Verbindlichkeiten        
Derivate ohne Hedge-Beziehung 35.232 0 18.456 16.776
Derivate mit Hedge-Beziehung 7.462 0 7.462 0
 
Verbindlichkeiten 536.070 0 519.294 16.776

Hierarchische Einstufung der beizulegenden Zeitwerte von Finanzinstrumenten gemäß IFRS 7 zum 30.09.2015

T 105
 
Aggregiert nach Klassen
in T€
Beizulegender
Zeitwert
30.09.2015
Level 1 Level 2 Level 3
         
Wertpapiere des Anlagevermögens 24.318 24.318 0 0
 
Derivative finanzielle Vermögenswerte        
Derivate ohne Hedge-Beziehung 61.629 0 61.629 0
Derivate mit Hedge-Beziehung 513 0 513 0
 
Vermögenswerte 86.460 24.318 62.142 0
 
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 501.927 0 501.927 0
 
Derivative finanzielle Verbindlichkeiten        
Derivate ohne Hedge-Beziehung 108.835 0 89.531 19.304
Derivate mit Hedge-Beziehung 30.889 0 30.889 0
 
Verbindlichkeiten 641.651 0 622.347 19.304

Sowohl im Geschäftsjahr 2015/16 als auch im Vorjahr wurden keine Umgliederungen zwischen den einzelnen Leveln vorgenommen.

Die folgende Übersicht stellt eine Überleitung der zum beizulegenden Zeitwert bewerteten und in Level 3 klassifizierten Finanzinstrumente dar:

Überleitung der Finanzinstrumente in
Level 3 zum 30.09.2016

T 106
 
Aggregiert nach Klassen
in T€
Stand
01.10.2015
in der GuV
erfasste
Gewinne (+)/
Verluste (–)
Stand
30.09.2016
Gewinne (+)/
Verluste (–) für
am Bilanzs-
tichtag gehaltene
Derivate
         
Derivate Verbindlichkeiten ohne Hedge-Beziehung –19.304 2.528 –16.776 2.528

Überleitung der Finanzinstrumente in
Level 3 zum 30.09.2015

T 107
 
Aggregiert nach Klassen
in T€
Stand
01.10.2014
in der GuV
erfasste
Gewinne (+)/
Verluste (–)
Stand
30.09.2015
Gewinne (+) /
Verluste (–) für
am Bilanzstich-
tag gehaltene
Derivate
         
Derivate Verbindlichkeiten ohne Hedge-Beziehung –15.613 –3.691 –19.304 –3.691

Gewinne und Verluste der als Level 3 klassifizierten derivativen Finanzinstrumente, die einen Teil eines Energieversorgungsvertrages betreffen, schlagen sich in der GuV-Position „Materialaufwand“ nieder.

Der Wert dieser Finanzinstrumente basiert zum Teil auf nicht beobachtbaren Eingangsparametern, die im Wesentlichen den Preis für Strom und Kohle betreffen. Hätte der Aurubis-Konzern am 30.09.2016 zur Bewertung der betreffenden Finanzinstrumente angemessene mögliche Alternativen der Bewertungsparameter zugrunde gelegt, hätte sich bei einer Steigerung des Strompreises sowie einer Reduzierung des Kohlepreises um jeweils 20 % zum Laufzeitende der ausgewiesene beizulegende Zeitwert um 7.965 T€ (Vj. 6.407 T€) erhöht bzw. bei einer Reduzierung des Strompreises sowie einer Steigerung des Kohlepreises um jeweils 20 % zum Laufzeitende um 6.337 T€ (Vj. 4.792 T€) verringert. Um diese maximalen Auswirkungen zu berechnen, die sich aus der relativen Unsicherheit bei der Bestimmung der beizulegenden Zeitwerte von Finanzinstrumenten ergeben können, deren Bewertung auf nicht beobachtbaren Parametern basiert, bewertet der Aurubis-Konzern diese Finanzinstrumente neu, indem für die nicht beobachtbaren Eingabedaten Parameter herangezogen werden, die am äußeren Ende der Bandbreite von angemessenen möglichen Alternativen liegen. Da es jedoch unwahrscheinlich ist, dass ein Szenario auftritt, bei dem alle nicht beobachtbaren Parameter gleichzeitig am jeweils äußeren Ende der Bandbreite von angemessenen möglichen Alternativen liegen, sollten die vorgenannten Schätzwerte die tatsächlichen Unsicherheitsfaktoren bei der Ermittlung des beizulegenden Zeitwerts zum Bilanzstichtag übertreffen. Somit stellen die vorliegenden Angaben auch keine Vorhersage oder Indikation für künftige Änderungen des beizulegenden Zeitwerts dar.

Aufrechnungsmöglichkeiten derivativer finanzieller Vermögenswerte und Verbindlichkeiten

Die von Aurubis abgeschlossenen Finanzinstrumente unterliegen Saldierungsvereinbarungen mit Finanzinstitutionen, die ein beidseitiges Recht zur Saldierung beinhalten. Diese Vereinbarungen erfüllen allerdings nicht die Kriterien für eine Aufrechnung in der Bilanz, da das Recht zur Aufrechnung nur bei Ausfall einer Vertragspartei durchsetzbar ist.

In der folgenden Tabelle werden die im Aurubis-Konzern bestehenden finanziellen Vermögenswerte und Verbindlichkeiten gezeigt, die Saldierungsmöglichkeiten unterliegen.

Aufrechnungsmöglichkeiten derivater finanzieller Vermögenswerte und Verbindlichkeiten

T 108
 
in T€ 2015/16 2014/15
     
Finanzielle Vermögenswerte    
Bilanzierte Bruttobeträge der finanziellen Vermögenswerte 32.845 62.142
Finanzinstrumente, die zur bilanziellen Verrechnung qualifizieren 0 0
Nettobilanzwerte der finanziellen Vermögenswerte 32.845 62.142
Aufrechenbar aufgrund von Rahmenverträgen –9.994 –28.112
 
Gesamtnettowert der finanziellen Vermögenswerte 22.851 34.030
 
Finanzielle Verbindlichkeiten    
Bilanzierte Bruttobeträge der finanziellen Verbindlichkeiten –42.694 –139.724
Finanzinstrumente, die zur bilanziellen Verrechnung qualifizieren 0 0
Nettobilanzwerte der finanziellen Verbindlichkeiten –42.694 –139.724
Aufrechenbar aufgrund von Rahmenverträgen 9.994 28.112
 
Gesamtnettowert der finanziellen Verbindlichkeiten –32.700 –111.612

Nettoergebnisse nach Bewertungskategorien

T 109
     
in T€ 2015/16 2014/15
     
Kredite und Forderungen (LaR) 16.033 8.566
Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte (AfS) 183 –3.897
Zu Handelszwecken gehaltene Finanzinstrumente
(FAHfT und FLHfT)
82.195 –4.641
Zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertete finanzielle Verbindlichkeiten (FLAC) 5.363 3.753
     
  103.774 3.781

Im Nettoergebnis der zu Handelszwecken gehaltenen Finanzinstrumente wird im Wesentlichen das Ergebnis der Börsen-Metalltermingeschäfte und der Devisentermingeschäfte ausgewiesen. Darüber hinaus werden auch die preisfixierten Metallliefergeschäfte berücksichtigt, die als Derivate behandelt werden. Hierin nicht enthalten sind die noch nicht fixierten Kauf- oder Verkaufspartien, aus denen sich aufgrund der provisorischen Bewertung mit den jeweiligen Stichtagskursen jedoch teilweise ein kompensierender Effekt ergibt. In der Berechnung sind Dividenden, jedoch keine Zinsen enthalten. Das im Geschäftsjahr 2015/16 im Nettoergebnis erfasste Fremdwährungsergebnis der zu fortgeführten Anschaffungskosten bilanzierten Positionen belief sich auf 23.083 T€ (Vj. 12.155 T€).

Im Rahmen der erfolgsneutralen Erfassung der Wertveränderung von zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswerten wurden im Geschäftsjahr 2015/16 Bewertungsergebnisse von netto 5.092 T€ (Vj. –1.585 T€) im sonstigen Ergebnis erfasst.