29. Sonstige finanzielle Verpflichtungen

T 088
     
in T€ 30.09.2016 30.09.2015
     
Bestellobligo aus Investitionsaufträgen 41.126 39.807
Verpflichtungen aus langfristigen Verträgen 164.598 179.430
Gewährleistungsverpflichtungen 1.709 1.997
Wechselobligo 1.016 1.289
     
  208.449 222.523
      
Vorjahreswerte teilweise angepasst.

Das Bestellobligo aus Investitionsaufträgen betrifft im Wesentlichen Gegenstände des Sachanlagevermögens.

Die Verpflichtungen aus langfristigen Verträgen beziehen sich im Wesentlichen auf die Erbringung von Transport- und Umschlagsleistungen verschiedener Dienstleister.

Daneben besteht für den Bezug über eine Milliarde Kilowattstunden Strom pro Jahr mit einem Energieversorger ein Vertrag auf Kostenbasis mit einer 30-jährigen Laufzeit, beginnend ab dem Jahre 2010.

Die Entgelte richten sich nach einer Preis- und Leistungskomponente sowie einem Beitrag zu den Investitionskosten eines Kraftwerks. Darüber hinaus bestehen im Konzern langfristige Verträge zur Versorgung verschiedener Standorte mit Sauerstoff.

Finanzielle Verpflichtungen aus Miet- und Leasingverhältnissen

Zum 30.09.2016 bestanden Verpflichtungen aus Operating-Leasingverhältnissen in Höhe von 30.497 T€ (Vj. 27.096 T€). Diese sind wie folgt fällig:

T 089
 
in T€ unter 1 Jahr 1 bis 5 Jahre mehr als 5 Jahre gesamt
         
30.09.2016        
Verpflichtungen aus Operating-Leasingverhältnissen 8.174 13.170 9.153 30.497
 
30.09.2015        
Verpflichtungen aus Operating-Leasingverhältnissen 8.321 11.501 7.274 27.096

Im Geschäftsjahr 2015/16 wurden Miet- und Leasingzahlungen in Höhe von 7.658 T€ (Vj. 7.785 T€) aufwandswirksam erfasst.