16. Sachanlagen

Die Anschaffungs- und Herstellungskosten sowie die kumulierten Abschreibungen und Wertminderungen des Sachanlagevermögens setzen sich wie folgt zusammen:

Anschaffungs- und Herstellungskosten

T 055
 
in T€ 01.10.2015 Währungs-differenzen Zugänge Abgänge Umbuchungen 30.09.2016
             
Sachanlagen            
Grundstücke und Bauten 625.463 –180 14.277 –6.896 17.844 650.508
Technische Anlagen und Maschinen 2.006.512 –265 21.413 –72.391 102.471 2.057.740
Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 88.396 –47 6.445 –4.591 677 90.880
Anlagen in Finanzierungsleasing 34.671 –1 773 –765 0 34.678
Geleistete Anzahlungen auf Anlagen im Bau 89.207 6 98.396 –24 –120.992 66.593
 
  2.844.249 –487 141.304 –84.667 0 2.900.399

Wertberichtigungen

T 056
 
in T€ 01.10.2015 Währungs-
differenzen
Zuschreibungen des Geschäfts-
jahres
Abschreibungen des Geschäfts-
jahres
Abgänge Umbuchungen 30.09.2016
               
Sachanlagen              
Grundstücke und Bauten –343.898 172 0 –18.391 6.548 –1.605 –357.174
Technische Anlagen und Maschinen –1.135.109 359 0 –104.915 65.714 –448 –1.174.399
Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung –61.836 42 0 –7.835 4.365 2.052 –63.212
Anlagen in Finanzierungsleasing –15.892 0 0 –1.910 764 1 –17.037
Geleistete Anzahlungen auf Anlagen im Bau –432 10 0 0 0 0 –422
 
  –1.557.167 583 0 –133.051 77.391 0 –1.612.244

Buchwert

T 057
 
in T€ 30.09.2016 30.09.2015
     
Sachanlagen    
Grundstücke und Bauten 293.334 281.565
Technische Anlagen und Maschinen 883.341 871.403
Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 27.668 26.560
Anlagen in Finanzierungsleasing 17.641 18.779
Geleistete Anzahlungen auf Anlagen im Bau 66.171 88.775
 
  1.288.155 1.287.082

In den technischen Anlagen und Maschinen waren Abgänge der Sockelbestände in Höhe von 6.072 T€ (netto) enthalten.

Anschaffungs- und Herstellungskosten

T 058
 
in T€ 01.10.2014 Währungs-
differenzen
Zugänge Abgänge Umbuchungen 30.09.2015
             
Sachanlagen            
Grundstücke und Bauten 620.855 1.855 7.886 –2.060 –3.073 625.463
Technische Anlagen und Maschinen 1.950.927 4.997 37.658 –30.285 43.215 2.006.512
Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 84.277 532 6.460 –3.865 992 88.396
Anlagen in Finanzierungsleasing 34.783 0 0 –112 0 34.671
Geleistete Anzahlungen auf Anlagen im Bau 70.671 229 70.935 –68 –52.560 89.207
 
  2.761.513 7.613 122.939 –36.390 –11.426 2.844.249

Wertberichtigungen

T 059
 
in T€ 01.10.2014 Währungs-differenzen Zuschrei-
bungen des
Geschäfts-
jahres
Abschrei-
bungen des
Geschäfts-
jahres
Abgänge Umbuchungen 30.09.2015
               
Sachanlagen              
Grundstücke und Bauten –329.793 –114 0 –21.201 1.705 5.505 –343.898
Technische Anlagen und Maschinen –1.052.254 –1.478 0 –104.211 22.834 0 –1.135.109
Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung –57.633 –276 0 –7.553 3.626 0 –61.836
Anlagen in Finanzierungsleasing –14.071 0 0 –1.932 111 0 –15.892
Geleistete Anzahlungen auf Anlagen im Bau –446 14 0 0 0 0 –432
 
  –1.454.197 –1.854 0 –134.897 28.276 5.505 –1.557.167

Buchwert

T 060
     
in T€ 30.09.2015 30.09.2014
     
Sachanlagen    
Grundstücke und Bauten 281.565 291.062
Technische Anlagen und Maschinen 871.403 898.673
Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 26.560 26.644
Anlagen in Finanzierungsleasing 18.779 20.712
Geleistete Anzahlungen auf Anlagen im Bau 88.775 70.225
 
  1.287.082 1.307.316

In den Abschreibungen des Geschäftsjahres 2015/16 sind keine Wertminderungen enthalten. Im Vorjahr resultierten die Wertminderungen in Höhe von 2.648 T€ aus einem Werthaltigkeitstest bei der Aurubis Switzerland, SA, in Bezug auf ein Grundstück mit aufstehendem Gebäude.

Gemietete oder geleaste Sachanlagen machten am Anlagevermögen einen Anteil von 17.641 T€ (Vj. 18.779 T€) aus. Der Buchwert der Leasinganlagen beinhaltete Buchwerte für Schiffe für den Transport von Kupferkonzentraten sowie Schwefelsäure in Höhe von 5.788 T€ (Vj. 6.308 T€) sowie Buchwerte für die Lagerhalle zur Einlagerung von Kupferkonzentraten in Brunsbüttel in Höhe von 4.540 T€ (Vj. 4.983 T€). Ein Teil der Leasingraten wird jährlich an die indexierte Preisentwicklung für gewerbliche Produkte angepasst. Den Leasingverträgen liegen im Wesentlichen feste Mietvereinbarungen zugrunde. Sicherheiten wurden hierfür nicht gestellt.

Zum 30. September 2016 und zum 30. September 2015 war im Konzern kein Sachanlagevermögen als Kreditsicherheit begeben. Das Bestellobligo für Gegenstände des Anlagevermögens betrug zum 30. September 2016 41.126 T€ (Vj. 39.807 T€).

In den technischen Anlagen und Maschinen werden Sockelbestände als Komponenten der jeweiligen technischen Anlagen und Maschinen bilanziert. Bei Sockelbeständen handelt es sich um Materialmengen, die notwendig sind, um die bestimmungsgemäße Funktionsfähigkeit der Produktionsanlagen herzustellen und diese in der Folge zu gewährleisten. Zum 30.09.2016 entfielen auf den technischen Sockelbestand 291.381 T€ (Vj. 297.453 T€).